fbpx

Finde Deine Potentialperlen

Aber was genau sind Potentialperlen überhaupt und wie kommt man an sie ran? Das ist genau die richtige Frage!

Wie schon in der letzten Folge erklärt, ist es unser – und hoffentlich mittlerweile auch Dein – Ziel, so selbstbestimmt wie möglich zu leben.

Wenn das Leben als Selbstbestimmer Dein Ziel ist, dann sind Deine Potentialperlen die notwendigen Lösungen für die Dinge, die Dich bisher noch limitieren. Also, letztendlich sind sie die nötigen Schritte auf dem Weg zu Deinem Ziel.

Potentialperlen sind die bereits bestehenden Fähigkeiten, die schlummernden Talente und die ungenutzten Kapazitäten, die jeder von uns besitzt, aber von denen die meisten gar nicht glauben, dass sie sie haben!

Denn leider herrscht bei vielen Leuten ganz oft noch die Meinung vor, dass man mit bestimmten Stärken und Schwächen geboren wird und daran nichts oder nur ganz wenig ändern kann.

Diese Einstellung bezeichnet man als „fixed mindset“ – und sie limitiert unglaublich! Denn aus der Meinung, dass man an den eigenen Schwächen nichts ändern könne, wird dann schnell der Schluss gezogen, dass man es auch gar nicht erst versuchen bräuchte.
Wenn man sich für etwas anstrengen muss, beweist das ja nur, dass man in der Sache nicht gut ist. Wozu also probieren?
Wenn Du fest davon überzeugt bist, eh zu scheitern und Dich dabei sicher auch noch vor anderen zu blamieren, dann schränkt Dich das mega ein.

Und ein Stück weit kann ich das auch verstehen, denn ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich noch nie Angst vorm Scheitern hatte. Alter Schwede, ich hab schon so viele Dinge und Ideen in den Sand gesetzt, dass es sicher für zwei Leben reicht!

Aber hätte ich mich davon lähmen lassen, dann hätte meine Entwicklung als Coach und Unternehmer gestoppt, bevor sie richtig angefangen hat.
Bevor ich überhaupt ein Gefühl dafür entwickeln konnte, worin ich gut bin und was mir Spaß macht.
Bevor ich mir einen Plan machen konnte, wo ich besser werden muss, um zu wachsen und erfolgreich zu werden!

Ja, es stimmt, dass manchen Leuten gewisse Dinge erstmal leichter fallen als anderen. Aber das heißt nicht, dass Du sie nicht lernen oder erreichen kannst!
Also, sollte doch bitte endlich mal Schluss damit sein, dass Mädchen gesagt wird, sie seien von Natur aus schlecht in Mathe, und Jungs hätten Probleme mit Sprachen. Denn das ist Bullshit. Genau wie die anderen negativen Überzeugungen, die Dich noch als Erwachsener behindern.

Wenn Du das anerkennst sowie, dass Anstrengung und die Bereitschaft, auch mal auf die Nase zu fallen, notwendig sind, um zu lernen und letztendlich Hürden zu überwinden, dann wechselst Du ins Wachstumsmindset!

Und dann kommen die Potentialperlen ins Spiel.

Wir stellen uns regelmäßig die Frage, was uns aktuell daran hindert, gesundheitlich, menschlich, zeitlich und/oder beruflich noch selbstbestimmter zu leben.

Die Sicht auf die Lösung eines solchen Hindernisses ist mal glasklar und mal trüb. In jedem Fall ist so eine Antwort aber eine Potentialperle! Denn sie zeigt uns, was wir anfangen, ändern oder lassen müssten, um unserem Ziel wieder ein Stückchen näherzukommen.

Nehmen wir mal mich als Beispiel:

In meinem letzten Job als Wirtschaftsingenieur musste ich mir die Frage stellen, warum ich so unzufrieden bin. Da kamen auf jeden Fall verschiedene Faktoren in Frage: keine Weiterentwicklungsmöglichkeiten, Vorgesetzte, die nicht Wort hielten, anteilig viel zu viele verwaltende Aufgaben und das Gefühl, kein Menschenleben mit meiner Arbeit zu bereichern oder zu berühren.

Jeder Grund für sich hat natürlich zur Unzufriedenheit beigetragen und in der gleichen Situation würden unterschiedliche Menschen sicher andere Aussagen treffen, was für sie jetzt der schlimmste ist.

Für mich war es die Tatsache, dass ich mit meiner Arbeit nie einen bleibenden Eindruck hinterlassen oder einen Impuls zum Nachdenken und Handeln geben würde. Ob ich da bin oder in Hamburg platzt ‘ne Tube Senf, interessiert außerhalb des Unternehmens keine Sau.

Um glücklich zu werden, musste ich also diesen Job kündigen und mich auf mein Coaching konzentrieren. Diese Erkenntnis war eine der größten, schönsten und wichtigsten Potentialperlen in meinem Leben.

Aber kaum war das Hindernis überwunden und der Job gekündigt, stand ich vor zig neuen Herausforderungen. Schließlich fallen perfekte Coaches oder ein brummende Coachingbusinesses nicht vom Himmel. Also, musste ich mir auch nach der Kündigung immer wieder Fragen stellen, was mich aktuell daran hindert, mein Leben so zu leben wie ich es mir vorstelle.

Und die jeweiligen Antworten fließen dann in die weitere Planung und Umsetzung ein.

Ein Schritt nach dem anderen

Zum Beispiel haben wir im beruflichen Bereich erkannt, dass wir mit unserer Arbeit mehr Leute erreichen wollen (Ziel). Und aus den ganzen verschiedenen Medien, Kanälen und Möglichkeiten haben wir uns dann für wertvolle, gut produzierte, knackige Podcasts entschieden. Wieder eine Potentialperle (Maßnahme).

Podcasterei und Marketing sind für sich genommen wiederum eine Wissenschaft! Keine Frage! Ich habe auch nie gesagt, dass Potentialperlen leicht zu finden oder sofort und unkompliziert umsetzbar sind.

Meine Kündigung habe ich natürlich auch nicht einfach so auf den Tisch gehauen, sondern musste viel vorbereiten, um den Schritt wagen zu können. Aber dann muss man ihn auch irgendwann machen.

Der Perlentaucher

Stell Dir einen Taucher vor, der nach Perlen tauchen will, aber kein Equipment zur Verfügung hat.

Er braucht das Training eines erfahrenen Perlentauchers, einen langen Atem und die Bereitschaft, auch mal mit leeren Händen zurückzukommen. Aber vor allem den Mut, ins Wasser zu springen!

Und so ist es auch mit Potentialperlen!

Denn wir helfen Dir, Dich auf den nächsten Schritt vorzubereiten, durchzuhalten und aus Fehlern zu lernen. Und dabei, endlich loszulegen!

 

Wenn auch Du nicht weiter im Trüben fischen willst, dann schau Dir unseren kostenlosen Videokurs “Die 5 Geheimnisse der Selbstbestimmer” an!

Also, finde Deine Potentialperlen und sei Dein selbst.best.immer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü